VR Bank verabschiedet Angela Buers nach über 44 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand

Über viele Jahre hinweg war Angela Buers eine der Frauen im Backoffice bei der VR Bank Ostholstein Nord - Plön eG in Burg auf Fehmarn. Sie unterstütze als Vertriebsassistenz Ihre Kolleginnen und Kollegen im Firmenkundenbereich. Ihre Ausbildung begann Angela Buers am 01.08.1976 bei der Fehmarnschen Volksbank Raiffeisenbank eG, ein Vorgängerinstitut der VR Bank Ostholstein Nord - Plön eG. Mit Beendigung der Ausbildung 1979 war sie im Sekretariat und in der Telefonzentrale der Bank tätig. Am 01.04.2002 übernahm Frau Buers dann eine Vertriebsassistenzstelle im Firmenkundenbereich. „Frau Buers stand unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern immer hilfsbereit und unterstützend zur Seite. Wir sind stolz auf ihre über 44-jährige Betriebszugehörigkeit“, so Lars Nissen, Sprecher des Vorstandes der VR Bank. Im April dieses Jahres geht es nun für Frau Buers aus dem Bankalltag in den wohlverdienten Ruhestand. Roland Mish, Leiter Firmenkunden Agrar und Großkunden, würdigte das langjährige Engagement der Mitarbeiterin: „So eine lange Zeit für ein und dasselbe Unternehmen tätig zu sein, ist in der heutigen Zeit wirklich selten. Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit und wünschen Frau Buers für den neuen Lebensabschnitt alles Gute.“

Als Rentnerin möchte sich Angela Buers verstärkt den Dingen widmen, die während ihrer Berufstätigkeit manchmal etwas zu kurz kamen. Dazu gehören das Reisen und die Literatur.

Da eine Verabschiedung mit Kolleginnen und Kollegen Corona bedingt nicht stattfinden kann, hat sich Frau Buers dazu entschieden, den von der VR Bank ursprünglich für ihre Verabschiedungsfeier angedachten Betrag an den Förderverein Hospiz Wagrien-Fehmarn e.V. zu spenden. Die Einrichtung wird mit 1.000 Euro bedacht.

 

von links: Lars Nissen, Sprecher des Vorstandes der VR Bank, Angela Buers, Vertriebsassistenz im Firmenkundenbereich, Roland Mish, Leiter Firmenkunden Agrar und Großkunden