„Level up yourself! – earn credits“

Die Gewinner des Projektes "Finanzielle Bildung" stehen fest!

Das bundesweite Projekt „Finanzielle Bildung“ von „easyCredit“ startete im letzten Jahr unter dem Namen „Level up yourself! - earn credits“. Die Auszubildende der VR Bank Ostholstein Nord – Plön eG nahmen sich dieses Projekt an und feierten große Erfolge.

Für die 9. Klassen der Gymnasien im Hoffmann-von-Fallersleben-Schulzentrum in Lütjenburg, sowie des Küstengymnasiums Neustadt in Holstein überlegten sich die Auszubildenden etwas ganz Besonderes. Mit der Unterstützung der Ausbildungsleiterin Marisa Kortz hielten sie in den Klassen Vorträge zum Thema „Schuldenprävention“.

So wurden Haushaltskalkulationen erstellt, über Bezahlmethoden und Risiken beim Online-Shopping aufgeklärt und die Hintergründe von Null-Prozent-Finanzierungen aufgedeckt. Auch grundlegende Fragen, wie „Wie fülle ich ein SEPA-Überweisungsformular korrekt aus?“ oder „Wie verdient eine Bank eigentlich ihr Geld?“ wurden nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch beantwortet. Anschließend gab es für die Jugendlichen die Möglichkeit, das neu erworbene Wissen in Form eines „Poetry Slams“, auch Dichterwettstreit genannt, kreativ zu intensivieren.

Für die Präsentation der vorbereiteten Poetry Slams hat die VR Bank Ostholstein Nord - Plön eG in ihre Hauptverwaltung in Lensahn eingeladen. Jede Schule schickte zwei Gruppen ins Rennen, um in einem spannenden Finale die Plätze 1 bis 4 unter sich ausfindig zu machen.

Vier völlig unterschiedliche Vorträge machten der Jury, bestehend aus den Lehrern Friederike Kober vom Küstengymnasium Neustadt und Lennart Kirchenwitz vom Gymnasium Lütjenburg sowie Stefan Frahm, Vorstandsmitglied der VR Bank und Wibke Jensen, Leiterin Vertriebsmanagement der VR Bank, die Entscheidungen nicht leicht.

Die Gruppe „Die Birkas“ vom Küstengymnasium Neustadt stellte in ihrem „Slam“ den Unterschied zwischen Armut und Reichtum dar und sinnierte darüber, was einen Menschen wirklich arm oder reich macht. Hierfür wurde die Gruppe mit dem 3. Platz und einem Scheck in Höhe von 250,00 Euro für die Klassenkasse ausgezeichnet.

Die zweitplatzierte Gruppe, „Die Sparschweine“, ebenfalls vom Neustädter Gymnasium, nahm ihre Zuhörer mit auf eine Reise durch das Leben. Sie machten Halt in allen Situationen, in denen der Mensch wichtige finanzielle Entscheidungen zu treffen hat. Sie bekamen dafür einen Scheck in Höhe von 500,00 Euro überreicht.

Den 1. Platz belegte Emily Luca Seubert, Schülerin des Gymnasiums Lütjenburg. Sie musste aufgrund eines Ausflugs ihrer Gruppenkollegen ganz allein das Finale bestreiten. In ihrem Slam ließ sie den Vortrag der VR Bank Azubis zur Finanziellen Bildung mit passender Gestik und Mimik revue passieren. Für diese Zusammenfassung aus dem Gelernten und erhielt dafür einen Scheck in Höhe von 750,00 Euro für sich und ihre Klasse.

Die Azubis der VR Bank wurden ebenfalls für ihr großes Engagement und tollen Vorträgen in Grundschulen und Gymnasien ausgezeichnet. Sie wurden im Rahmen des Projektes „Finanzielle Bildung“ von EasyCredit unter die Top 60 deutschlandweit gewählt.

Im Jahr 2015 findet das das Projekt „Finanzielle Bildung“ erneut statt. Für weitere Informationen steht Marisa Kortz, Ausbildungsleiterin der VR Bank, zur Verfügung.