2.500 Euro für den Glockenturm Landkirchen

VR Bank spendet für die Sanierungsmaßnahmen

Am frühen Montagmorgen hat sich der Kirchengemeinderat Landkirchen gemeinsam mit Pastor Bertolt Kark-Carlson vor dem Glockenturm Landkirchen eingefunden. Anlass war die symbolische Übergabe einer Spende in Höhe von 2.500 Euro der VR Bank Ostholstein Nord - Plön eG durch Christian Köhlbrandt, Firmenkundenberater der Bank.

Zur Spendenübergabe sagte Köhlbrandt: „Die Erhaltung des Glockenturms ist für das mittlere Kirchspiel hier auf Fehmarn von besonderer Bedeutung. Sind doch die Kirchen der Insel insgesamt wichtige Symbole wie auch besondere Anlaufpunkte in unserer Region. Die Kirche in Landkirchen wird zudem ja bekanntlich als „die Schönste“ gesehen und das soll auch gern so bleiben.“

 

Die Spende der VR Bank soll dazu beitragen, dass die Lücke bei den hohen Aufwendungen kleiner wird. Es sollen aber auch weitere Spender ermuntert werden, hier ein wenig mitzuhelfen. Wie die Kirchengemeinde berichtet, werden für die Sanierung ca. 400.000 Euro benötigt. Auch wenn alle Fördermittel bewilligt werden, bleibt noch eine Finanzierungslücke von ca. 100.000 Euro.

Pastor Bertolt Kark-Carlson bedankte sich im Namen des Kirchengemeinderates und erklärte, dass weitere Spenden unter dem Stichwort „Glockenturm Landkirchen“ auf das Konto der Kirchengemeinde Landkirchen mit der IBAN: DE74 2139 0008 0100 0068 23 bei der VR Bank überwiesen werden können. Eine Spendenbescheinigung wird vom Kirchenbüro ausgestellt.