TSV kann jetzt große Sprünge machen

Neue Air-Track-Bahn vermindert Verletzungsrisiko

Ein seit vielen Jahren gehegter Wunsch vor allem von der Turnsparte des TSV Neustadt ist jetzt in Erfüllung gegangen: Dank der Unterstützung zahlreicher Sponsoren konnte für die Turnhalle der Jacob-Lienau-Schule eine Air-Track-Bahn angeschafft werden. Dieses 12 Meter lange, zwei Meter breite und 20 Zentimeter hohe Luftkissen wird beim Trainieren schwieriger Techniken beispielsweise beim Bodenturnen oder von Trampolinspringern eingesetzt. „Durch die elastische Oberfläche können neue Sprünge jetzt mit geringerem Verletzungsrisiko erlernt werden“, erklärte Silke Schild, Übungsleiterin der Turn- Leistungsriege bei einer Präsentation für die Sponsoren am letzten Samstag.

Die 110 Kilo schwere Bahn ist inklusive High-Speed-Föhn, Verpackung und Transportbrett angeschafft worden, sodass zwei Personen sie mühelos in nur zehn Minuten aufbauen können. Als Dankeschön für die Sponsoren gab es Kaffee und Kuchen. Die Turnerinnen der TSV-Leistungsriege gaben außerdem einige Kostproben ihres Könnens.

Gesponsert wurde die Air-Track-Bahn von der Sparkassen-Stiftung Ostholstein, VR Bank Ostholstein Nord- Plön eG., Autohaus Herzog, Krankengymnastik und Heilpraktik Ulrike Behnke-Lange, Alte Stadt-Apotheke Neustadt, Ameos, Hotel Holländersruh, Privatpraxis für Physiotherapie Christine Behrens, Wohnmobilstellplatz Ostsee Hinrich Behrens und die Buchhandlung Buchstabe Am Markt.

Text und Bild: reporter Neustadt/Marlies Henke

TSV Neustadt freut sich über neue Air-Track-Bahn
Silke Schild (lks.) mit ihren Leistungsturnerinnen sowie die Sponsoren Jörg Sieker (Sparkasse Holstein), Hinrich Behrens, Ole Sawtschin (VR Bank) und Christine Behrens (hi. v. re.)